Noah Möller auf Platz 2 der deutschen Bestenliste

Der Staffelsteiner startet bei LA-Wettkämpfen in Regensburg und Erfurt

Noah Möller vom TSV 1860 Staffelstein nahm bei zwei national gut besetzten Leichtathletik-Veranstaltungen teil.
In Regensburg fand der Mittsommerlauf der LG Telis Finanz Regensburg statt. Noah startete als 12-jähriger in der U16 um an einem schnellen Lauf über 800m teilzunehmen. Im Starterfeld waren sämtliche Topathleten aus Bayern vertreten. Der Staffelsteiner konnte das hohe Tempo im Rennen dann gut mitgehen und wurde mit einer neuen Bestzeit von 2:20,06 belohnt und verbesserte seinen eigenen Rekord um fast 5 Sekunden.
Eine Woche später fand das Sommermeeting des thüringischen Leichtathletik Verbands in Erfurt im Steigerwaldstadion statt. Hier konnte sich das Talent des TSV mit den besten Athleten aus Mitteldeutschland messen. Auch hier startete Noah auf seiner Paradedisziplin, den 800m. Er lief in seiner Altersklasse vom Start weg, allen auf und davon. Bestärkt durch die tolle Atmosphäre im Stadion und der motivierenden Moderation des Stadionsprechers absolvierte er die erste Runde in sehr schnellen 1:07. Noah konnte das sehr hohe Tempo auch in der zweiten Runde gut laufen und kam mit einer fantastischen Zeit von 2:19,80 als erster ins Ziel und gewann das Rennen mit 18 Sekunden Vorsprung. Er verfehlte, wie durch den Moderator angemerkt, den thüringischen Landesrekord nur um wenige Hundertstel. Die von Trainer von Noah, Marion Fischer und Kurt Herbicht waren mit seiner nochmals verbesserten Zeit sehr zufrieden. Das Staffelsteiner Lauftalent ist mit dieser Leistung über 800m auf Platz 2 der deutschen Bestenliste der M12, was den starken Auftritt nochmals unterstreicht.

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *