Luca Rose Oberfr. Meister im 60m Sprint

Am vergangenen Wochenende war der TSV Ebensfeld der Ausrichter der diesjährigen

oberfränkischen Hallenmeisterschaften der U12 und U14. Es gab jeweils große Teilnehmerfelder in der  der WU12/ MU12, sowie WU14  und es waren viele Vereine aus ganz Oberfranken vertreten, was zeigt wie wichtig solche Veranstaltungen für die Leichtathletik sind.

Auch vom TSV 1860 Staffelstein waren einige Athlet*innen am Start und sie holten

insgesamt 9 Podestplätze.

 

Luca Rose (M12) gewinnt Sprintwettbewerb

In der M12 gewann Luca Rose, nach schnellster Vorlaufzeit auch den Endlauf des 60 m

Meter Sprints mit neuer persönlicher Bestleistung von 8,63 Sec.  Er setzte sich dabei deutlich gegen seine Kontrahenten durch. Im abschließenden Hürdensprint (12,12sec.) kam er auf den 4.Platz., im Kugelstoßen (5,26m) erzielte er den 5. und im Weitsprung (4,01m) den 6.Platz.

 

Noah Möller (M12) holt sich drei Vizetitel

Im Hochsprung lieferte er sich einen spannenden Wettbewerb mit  Finn Löffler vom TSV Bad Rodach, der den Wettbewerb für sich entschied. Noah war mit übersprungenen 1,23m jedoch sehr zufrieden. Auch im Kugelstoßen erzielte er mit 6,64Metern den zweiten Platz hinter Ullmann Philip aus Bayreuth. Etwas unglücklich lief es im Weitsprungwettbewerb. Mit nur 1cm Rückstand kam er auf den 4.Platz, lag er doch bis zum letzten Durchgang auch hier auf Platz 2. Über die Hürden lief er dann ein sehr beherztes Rennen und konnte einen weiteren zweiten Platz in 11,54 Sec. einfahren.

 

Leni Rose(W12) zeigt ihre Sprintstärke

Leni Rose  holte sich im 60 Meter Sprint (8,98sec.) und im 60 Meter Hürdenlauf(12,42sec.)  den 2.Platz und musste sich jeweils nur knapp geschlagen geben. Auch im Kugelstoßen erzielte sie einen Podestplatz und kam mit 5,71m auf den 3.Platz. Im Weitsprung kam sie mit 3,49m auf den 5.Platz.

 

Lorena Feil und Elias Brückner auf dem Podest

In der W10/M10  gab es im Kugelstoßen jeweils einen dritten Platz für den TSV 1860 Staffelstein. Lorena Feil stieß in ihrem ersten Wettkampf die Kugel auf 4,50 Meter und freute sich über ihren Podestplatz. Hinter hier kam Luna Stöcklein mit 4,06m auf den 4.Platz, Sina Gemeiner belegte mit 3,96m den 6.Platz und Fiona Herold den 9.Platz.

Bei den Jungs stieß Elias Brückner die Kugel 6,12Meter weit und konnte sich somit auch über den 3.Platz freuen. Sebastian Schraud kam hier mit 6,00Meter auf den 6.Platz,

Im Weitsprungwettbewerb kamen Luna Stöcklein und Luca Büttner jeweils in den Endkampf der besten acht. Luna konnte hier mit 3,06m den 6.Platz belegen, Luca Büttner kam mit 3,31m auf den 7.Platz. Im Sprintwettbewerb (50Meter) verfehlten Fiona Herold (9,12sec.) und Luca Büttner (8,92sec.) nur knapp den Endlauf und kamen jeweils auf den 8.Platz.

Lena Zillig erzielte in der W11 mit 4,28m den 11.Platz im Kugelstoßen und mit 3,01m den 13. Platz im Weitsprung.

 

 

 

 

 

 

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *