7 Oberfr. Crosstitel in Kemmern gewonnen

Am 26.020 fanden in Kemmern die Oberfränkischen Meisterschaften im Crosslauf statt. Die Strecke war gut präpariert und bei Plusgraden gut zu belaufen.

Von den Kids bis zu den Senioren/innen zeigten alle starke Leistungen.

Titel gewannen David Greiner, M8 Moritz Jäger M9 und Fiona Dietz WU10. Weitere Titel gab es für Sandra Nossek W50, Alfons Meixner M65 und Kurt Herbicht M70. Überraschend gab es zwei Mannschafterfolge. Hannes Jäger, Luca Rose und Peter von Rosen gewannen klar über zwei Runden. Die Bronzemedaille erkämpften sich die Mädchen. Dank Fiona Herold die zweimal startete. Emily Lyko, Lena Kurpanik und Lena Zillig machten das Team komplett.  Ein gutes Rennen lief auch Leni Rose, sie wurde Zweite in der WU14. Bronze holten sich Luca Rose MU14, Fiona Herold WU10 und Florentine Kurpanik WU8. Gute Platzierungen erreichten Peter von Rosen 5. Platz MU14, Lena Kurpanik 6. Platz WU12, und Lena Zillig 7.Platz WU12. Hannes Jäger belegte den undankbaren 4.Platz in der MU16 und Anna Brückner belegte den 7. Platz in einem stark besetzten Teilnehmerfeld der WU16. Petra Kurparnik W45 belegte den 5. Platz auf der Langstrecke. Sophia Franz belegte über diese Distanz Platz 3 bei den Frauen. Es mussten dabei Sieben Runden gelaufen werden. Auf der Mittelstrecke über drei Runden wurde Uli Hümmer Vierte in der W55 und Christian Gründel Dritter bei den Männern.

Die Wettbewerbe wurden vom SC Kemmern unter der Leitung von Klaus Geuss hervorragend durchgeführt.

 

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *