Sophia Gesamtsiegerin beim Walter-Richter-Lauf

Zahl-und erfolgreich vertreten waren beim traditionellen „Walter-Richter-Gedächtnislauf“ Läufer/innen aus dem Raum Coburg/Lichtenfels vertreten. Dieser Lauf im Raum Mainleus bei Kulmbach fand bereits zum 35.Mal statt und verzeichnete mit 275 Startern einen Teilnehmerrekord, die durch den Mainecker Forst bei hohen Temperaturen eine anspruchsvolle bewältigten. Aus heimischer Sicht muss man Sophia Franz vom TSV Staffelstein als erstes erwähnen. Die 27 jährige Läuferin wiederholte ihren Sieg des Vorjahres, siegte mit neuer Bestzeit von 31:14 Minuten und ließ die Zweitplatzierte Sabrina Wiercinski vom TSV Sonnefeld, Siegerin der Klasse W2, um über drei Minuten hinter sich. Sophia Franz war im Gesamteinlauf aller Teilnehmer hervorragende Sechste! Bei den Männern siegte David Gärtlein vom Team GWZ-Bayreuth mit 26:39 Minuten. Brahne Teklemichael vom TSV Sonnefeld holte mit 27:35 Minuten Platz vier. Sein Vereinskamerad Klaus Scholz belegt Platz zwei in der M3 und im Gesamteinlauf war es immerhin Rang acht. Immer besser in Schwung kommt Kurt Herbicht, der dieses Mal für seinen Heimatverein TV Schwürbitz am Start ging und die M5 überlegen vor Dieter Wolf (TV Burgkunstadt) für sich entschied. Die Sonnefelderin Kerstin Fischer-Mahr freute sich über ihren klaren Sieg in der W3.

Bericht Uli Zetzmann

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *