Moritz Jäger und Noah Möller oberfränkischer Meister im Crosslauf

Bei den oberfränkischen Crosslaufmeisterschaften in Forchheim war der TSV 1860 mit einigen Athlet/innen vertreten, die sich auch vom schlechten Wetter und den damit schweren Streckenbedingungen nicht abschrecken ließen.

Den Anfang machten die jüngsten Läufer/innen über 1080 Meter. Hier zeigte Moritz Jäger ein tolles Rennen und lief als erster der M8 mit 5:31 Minuten durchs Ziel. Spannend wurde es am Ende nochmal zwischen Paul Hennemann (5:46 Min.) und Elias Brückner (5:47 Minuten), die sich damit den 4. und 5. Platz der M9 holten. In der Mannschaftswertung bedeutete dies den 1.Platz für das Trio vom TSV 1860 Staffelstein vor der LG Forchheim. Sina Gemeiner belegte in diesem Lauf den guten 4.Platz in der W9 mit 6:06 Minuten.

Mannschaftssiege an die MU10, MU12 und WU12

Im zweiten Lauf über 1080 Meter war dann die U12 gefragt. Hier waren 6 Läufer/innen vom TSV am Start. Noah Möller übernahm von Beginn an die Führung und gab diese bis ins Ziel nicht mehr ab. Er war somit überragender Gesamtsieger und oberfränkischer Meister der M11 in 4:20 Minuten vor Finn Löffler aus Bad Rodach und Luca Rose vom TSV 1860 Staffelstein. Dieser wurde mit sehr guten 4:38 Minuten 3. im Gesamteinlauf, was auch den 3.Platz der M11 bedeutete. Ben Jiptner belegte den 9. Platz der M10 und damit sicherten sich auch die Jungs der U12 den Mannschaftssieg.

Lena Kurpanik und Leni Rose Vizemeisterinnen

Leni Rose holte sich bei der W11 den Vizetitel mit 5:26  Minuten und musste sich nur Annika Kaufmann von der TS Lichtenfels geschlagen geben. Ebenso holte sich Lena Kurpanik den 2.Platz in der W10 mit schnellen 5:44 Minuten. Lena Zillig kam mit 5:56 auf den 6.Platz der W10 und das hieß für die Mädchen der 1.Platz in der Mannschaftswertung vor der LG Forchheim.

Klara Klostermann Vizemeisterin, Podestplatz für Hannes Jäger

Die U14 und U16 waren dann bereits über 2330 Meter gefordert. Hier war Hannes Jäger mit 9:54 Minuten der beste Läufer vom TSV 1860 und er erzielte mit 9:54 Minuten den 3.Platz in der M13, mit nur einer Sekunde hinter Hanno Freiberger vom TSV Bad Rodach. Klara Klostermann überzeugte in der W15 mit 11:27 Minuten, was für sie Platz 2 bedeutet. Anna Brückner kam mit 11:39 Minuten auf den 4.Platz der W13 und Jannes Jiptner, der seinen ersten Wettkampf bestritt, belegte mit 11:28 Minuten den guten 4. Platz der M13.

Petra Kurpanik auf den 3.Platz im Gesamteinlauf, Altersklassensiege für Sandra Nossek und Alfons Meixner

Die Erwachsenen hatten dann 3460 Meter zu bewältigen. Hier war Petra Kurpanik schnell unterwegs und lief mit 15:46 Minuten als Gesamtdritte der Frauen durchs Ziel. Dies bedeutet Platz 2 in der W40. Werner Freitag belegte mit 15:51 Minuten den 2.Platz der M55, Sandra Nossek holte sich 1.Platz in der W50 in 15:56 Minuten, ebenso Alfons Meixner in der M65 mit 16:22 Minuten.

Noah Möller oberfränkischer Meister der M11


Moritz Jäger oberfränkischer Meister der M8


Lena Kurpanik


(43) Jäger Hannes


Petra Kurpanik (links)


Start Schülerlauf 1 (1080m)


Start Schülerlauf 2 (1080m)