Acht Podestplätze für TSV’ler bei der Oberfränkischen Meisterschaft

Am 9.6. fand in Bamberg die Oberfränkische Meisterschaft der U14 und U20 in den Einzeldisziplinen statt.

Bei großer Hitze und ungewöhnlicher Schwüle wurde den Athleten alles abverlangt.

Für den TSV gingen Hannes Jäger, Anna Brückner, Max und Tim Hübner an den Start.

 

Hannes sprintete die 75m in 11,42 sek.. Mit dieser Zeit stellte er eine neue Bestleistung auf und kam dadurch überraschend in den Endlauf, musste aber wegen des anstehenden 800m Lauf auf einen erneuten Start über die 75m verzichten. Beim Weitsprung bestätigte er seine Leistung erneut, mit 3.84 m fehlten ihm nur 4cm auf den dritten Platz. Über 800m erkämpfte er sich mit 2:49 min den dritten Platz. Beim Speerwurf belegte er einen guten vierten Platz.

 

Anna hatte es mit starker Konkurrenz und einem großen Teilnehmerfeld in ihrer AK W12 zu tun. Teilweise waren 26 Athletinnen gemeldet, etwa dreimal soviel wie bei den Jungs. Zum ersten Mal startete sie über 60m Hürden und konnte sich über eine gute Zeit von 13,59 sec. freuen. Die 75m sprintete sie in 11,82 sec.. Den Weitsprung musste Anna wegen des 800m Laufs leider weglassen. Über 800m lief sie eine neue Bestzeit von 3:06 min, was Platz neun bedeutete.

 

Max Hübner überraschte beim Weitsprung. Mit 4.60m kam er auf den dritten Platz. Beim Kugelstoßen stand er ganz oben auf dem Podest, ebenso beim Diskuswurf mit 26.81 m. In seiner Spezialdisziplin, dem Speerwurf, hatte die Konkurrenz keine Chance. Mit 35.99 m gewann er klar. Dennoch war er mit sich nicht zufrieden, er hatte sich einen Wurf über 38m erhofft.

 

Unser Wurfspezialist Tim Hübner kam in allen drei Wurfdisziplinen auf den ersten Platz. Den Speer warf er 33.67 m weit, die Kugel stieß er auf 10.05 m. Beim Diskuswurf erzielte er eine neue Bestweite mit 36.26 m und schaffte damit die A Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft.

 

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *